Schlagwort-Archiv: pengland

kleine Erkenntnis zum Getränke-Handel

Da ich ja Club-Mate für den Paten vertreibe, beobachte ich seit einigen Wochen den Getränke-Verkauf in Clubs und Bars mit anderen Augen und mir ist dabei aufgefallen, wie wichtig Fans sind. Und das auf beiden Seiten der Bar. Vor der Bar: da viele Club Mate gar nicht kennen, probieren die meisten erst auf Empfehlung von Freunden den Eistee. Hinter der Bar merken wir vor allem bei Club-Mate Cola den Unterschied. Viele Gäste bestellen einfach „ne Cola“ oder „was alkoholfreies“ und hier spielt das Bar-Team dann eine entscheidende Rolle. Was bietet sie an? Oder stellt man einfach eine Cola auf den Tresen?

Ich bin mir sicher, dass einige Getränkebrauer diese Erkenntnis schon seit Jahrzehnten anwenden, aber wie ich für unsere Mate habe ich noch keine Strategie gefunden aber vielleicht ist das auch garnicht nötig, weil Barkeeper bei Partys immer bis zum Ende bleiben müssen, werden zumindest ein paar mit der Zeit Club-Mate lieben lernen. Vielleicht reicht das?

Kennt ihr Strategien, die darauf setzen vom Barpersonal gemocht zu werden?

PageLines- cover_0_1.jpg

klein – Redaktionstreffen

Also, wer Lust bekommen hat bei klein mitzuarbeiten, sollte sich den 12.05.2011 schon mal vormerken. Wir treffen uns im Pengland Mainz (Rheinallee 79-81) um 18:30 Uhr.

Bei dem Termin werde ich kurz vorstellen, was ich mir so gedacht habe und ihr macht das selbe, um dann zu schauen, wie man das Projekt angehen kann.

Falls es auch Interessenten gibt, die nicht nach mainz kommen können, werde ich einen Livestream oder eine Skype Konferenz einrichten, sagt mir aber bitte rechtzeitig Bescheid.

facebook event

startnext

Startnext – Crowdfunding für klein?

Durch das re:public viewing im Pengland (Verein in Mainz) bin ich nochmal auf startnext aufmerksam geworden und werde wahrscheinlich mal die Chance nutzen um das mit klein zu testen. Vielleicht finden sich ja ein paar Unterstützer, die das Projekt genauso wichtig finden wie ich und die es uns ermöglichen, das Magazin schon früher an den Start zu bringen.

Momentan fülle ich die Formulare aus und denke über ein paar Dankeschöns nach. Einen ausführlicheren Bericht bekommt ihr, wenn ich das Projekt freigeschaltet habe.

Update: Da ich die Fragen mittlerweile hier beantworte, verlinke ich die gleich mal